Beschreibung der notwendigen Kompetenzen um dem Kreis beizutreten:

𝗨𝗻𝗯𝗲𝗱𝗶𝗻𝗴𝘁 𝗲𝗿𝗳𝗼𝗿𝗱𝗲𝗿𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝘀 𝗞𝗼𝗺𝗽𝗲𝘁𝗲𝗻𝘇𝗽𝗿𝗼𝗳𝗶𝗹 𝗮𝗹𝗹𝗲𝗿 𝗻𝗲𝘂𝗲𝗻 𝗠𝗶𝘁𝗴𝗹𝗶𝗲𝗱𝗲𝗿 𝗱𝗲𝘀 𝗞𝗿𝗲𝗶𝘀𝗲𝘀 𝗶𝗻 𝘀𝗲𝗶𝗻𝗲𝗿 𝗲𝗿𝘀𝘁𝗲𝗻 𝗣𝗵𝗮𝘀𝗲 – lauten wie folgt:
—————————————————————-

1.) Ein auf seine eigene persönliche Ehre geleisteter Eid auf Wahrhaftigkeit.
(Kein Eid auf uns oder den Kreis.)

2.) Kompetenzen im Bereich:

.) Der Wissenschaftstheorie.
.) Der wissenschaftlichen Methode.
.) Der in den Wissenschaften handelsüblichen Erkenntnistheorien.

-> Das sind die absolut notwendige Grundkompetenzen. Man muss kein absoluter Meister in all diesen Dingen sein. Motivation, Interesse und Teilnahme an Vereinsaktivitäten sind allerding sinnvolle Grundbedingungen.


3.) Ein möglichst ausgeprägtes intuitives Talent und/oder Wissen um mit hoher Treffsicherheit zwischen Wahr und Unwahr unterscheiden zu können. (Im Normalfall aufgrund der Empirie.)

(Die sichere Unterscheidung zwischen Wahr und Unwahr ist die essenziellste und wichtigste, wenn nicht die einzige Kompetenz die jede Wissenschaft die Wissenschaft sein will, erfüllen muss.)

4.) Grundlagenwissen zur Stochastik, Mathematik, Logik, Physik, Philosophie, Systemtheorie und verwandten Wissenschaften, die den Kreis bereichern können sind, ebenfalls gerne gesehen.
Fehlen diese Grundkompetenzen an einigen Stellen sind diese durch motiviertes Interesse daran – zu kompensieren. Interdisziplinarität soll aus traditionellen, weisen und klugen Gründen eins unserer Zugpferde sein, auf die wir langfristig setzen wollen.
Attraktoren und Muster die über mehrere Fachbereiche werken und wirken, können Paradigmen wechseln.

5.) Man ist durch und durch ein hoch an den Wissenschaften interessierter Mensch.

—————————————————————-

Jeder der, oder der mit Personen Kontakt hat, welche dieses Kompetenzprofil erfüllen sind, herzlichst dazu motiviert sich bei uns zu melden. Aber bedenken sie. Wir sind sehr strenge Wissenschaftler*. Keine Quacksalber. ( Bewerbungen zur Aufnahme in den Kreis an: office (ät) neuerwienerkreis.org //
Oder aber sie gehen es behutsamer an – und treffen auf Facebook zu uns: https://facebook.neuerwienerkreis.org )

Gehen sie davon aus das 90% unseres Wissens derzeit nicht fürs Internet frei zugänglich ist, weil es für das noch nicht gemacht wurde. Wollen sie an unserem internem Diskurs teilnehmen und im inneren Kreis akzeptiert und respektiert werden, müssen sie sich irgendwie in unser Kommunikationsnetzwerk einschleichen bzw. einbauen. Wie sie das tun müssen bzw. können ist die erste Prüfung des <NEUEN WIENER KREIS> für neue angehende Lehrlinge. Haben sie Potential und Qualitäten wie Weisheit und Demut – werden sie es easygoing zu uns schaffen. Den dann sind wir schon von unserer Seite aus, auf der Suche nach Ihnen.

Wenn es nichts mit uns wird; dann seien sie uns nicht böse, vielleicht hatten wir nur Pech, sie sind ja vielleicht so genial das keiner von uns Banausen in der Lage war, es wirklich zu erkennen. Unter Umständen ist es ein Zeichen des Schicksals das sie sich zumindest vorübergehend, was anderes suchen sollten – oder vielleicht doch noch einige Zeit mit dem studieren verbringen könnten, bevor sie sich nochmals um eine Aufnahme bemühen.)

Ich danke Ihnen so oder so – für ihr Interesse und empfehle ihnen niemals die ihnen wichtigen Dinge im Leben aufzugeben. Der reine Wille ist noch lange kein Pfad. Aber wenn sie ein Gespür für den richtigen Weg, den richtigen Pfad haben; dann ist es der Wille und ihre Leidenschaft die ihnen die Kraft gibt noch einen und immer noch einen weiteren Schritt zu machen. Bedenken sie oft, ob sie auf dem richtigen und wahren Pfad sind, die Kraft für die Schritte kommt durch den Willen und die Leidenschaft. Gehen sie den ganzen Weg, und lassen sie sich ja nicht unterkriegen. Ich habe vielleicht oft unrecht, aber in diesem letzten Absatz, liege ich mit Sicherheit richtig.

Guten und schönen Tag ihnen.

Bernhard Freismuth.